Natur erleben und begreifen

Unser Bestreben ist, bei unseren Kindern schon von schon von Klein auf Interesse an unserer heimischen Tier-und Umwelt in freier Natur zu wecken. Deshalb bieten wir seit 1991 unseren Kindergärten und Schulen diesen Erfahrungstag zum „Natur erleben und begreifen“ an.

Zielsetzung und Erfahrungen

Unsere stellvertretende Vorsitzende und Beauftragte für „Natur erleben und begreifen“ Frau Ingrid Stenger führt mit viel Engagement unsere Kinder und Jugendliche aber auch Erwachsene im Jagdrevier Großwallstadt in diesen interessanten und wichtigen Naturbereich ein. Teilgenommen haben neben Schule und Kindergarten bereits auch ein Förder-Kindergarten, der einen weiteren Weg auf sich genommen hat, um ins Revier nach Großwallstadt zu kommen, in dem unser Tag „Natur erleben und begreifen“ abgehalten wird.

Neben der Führung im Wald, die an Biotopen, Kirrungen, Wasserstellen und Naturbauten von Fuchs und Dachs vorbei geht gibt es einen Parcour mit Tierpräparaten, Fellen, Decken, Abwurfstangen, Geweihen und Früchten des Waldes, der an der Jagdhütte mitten im Revier aufgebaut ist. Dort können die Kinder hautnah Kontakt aufnehmen und viele Tiere in ihrer natürlichen Größe betrachten. Unterstützend sind hierbei auch die Lehrtafeln, die bereits von der Kreisgruppe bereitgestellt wurden.

Auf Wunsch können auch Videos für den vertiefenden Unterricht in Kindergarten oder Schule den Lehrkräften zur Verfügung gestellt werden.

Um das Programm abzurunden und auch hier schon von frühester Kindheit an Sensibilität zu wecken, organisiert Ingrid Stenger jedes Jahr eine Flursäuberungsaktion, zu der die Schulen und Vereine aufgerufen werden. Mit den Kleinsten, den Kindergartenkindern, findet eine „kleine Flursäuberungs-Aktion“ am Tag vor der eigentlichen Aktion statt. Die Kinder sind mit Begeisterung bei der Sache und lesen jedes kleine Papierchen zusammen.

Diese Kinder übernehmen schon eine wichtige Naturschutzaufgabe, in dem sie ihre Eltern ermahnen, wenn diese unbekümmert beim Spazierengehen einmal ein Stückchen Papier oder ein Tütchen wegwerfen.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hier in Kurzform unser Angebot

Für: Kindergärten, Schulen, Interessierte Gruppen

  • Kontaktgespräche Lehrer/Erzieher
  • Reviergänge
  • Klassen/Gruppenbesuche
  • Ausstellungen

Anliegen:

  • Naturbegehungen ermöglichen
  • Kenntnisse über heimische Tiere und Pflanzen vermitteln
  • Unmittelbare Erfahrungen mit der Natur sammeln
  • Wertebewusstsein für die heimische Umwelt wecken

Kontaktaufnahme

Beauftrage des Bayerischen-Jagdverbandes-Verbandes Kreisgruppe Obernburg für „Natur erleben und begreifen“

Ingrid Stenger
Marienstaße 3
63868 Großwallstadt

Tel 06022 / 25700
Tel 06022 / 200102 gesch.
Fax: 06022-681828
Mobil: 0171 / 1244554
eMail: info@kein-schoener-land.de

Mehr zu „Natur erleben und begreifen“ unter: www.jagd-bayern.de